Kefta Tajine Bil Beid Hackfleischbällchen Tajine mit Tomatensoße und Ei

Sich durch Kochen an einen Urlaub zurück erinnern, kann auch eine Art Alltagsflucht sein. Deswegen möchte ich gern ab und an das ein oder andere Rezept vorstellen, welches mich zurückblicken lässt auf schöne, entspannte und interessante Zeiten.

Tajine Hackfleisch und Eiern KEFTA , in frischer Tomatensauce | Riad La Maison NomadeDie Hackfleisch Tajine haben wir in unserem Riad in Marrakesch probiert und damals für sehr gut befunden. Im Riad sah das so wie auf dem Bild rechts aus (Ein Klick aufs Bild führt zum Artikel).

Hier nun die Alltagsflüchtling-Variante, zusammengeklaut inspiriert aus verschiedenen Kochbüchern und Online-Rezepten und nach eigenem Geschmack optimiert. Unsere Variante wird auf jeden Fall deutlich weniger ölig, mit Tatar sogar relativ fettarm und die Soße wird etwas fruchtiger. Den marokkanischen Kick erhält dieses Gericht durch Zimt.

 

Kefta Tajine Bil Beid

Gleich vorweg: das Ganze geht auch ganz ohne Tajine mit einer Pfanne. Also nicht aufhalten lassen!

Zutaten für 2 Personen

Hackfleischbällchen

  • 400g Lammhack alternativ Tatar oder Rinderhack
  • 1 gehackte Zwiebel
  • 2 gehackte Knoblauchzehen
  • 2 EL fein gehackte Petersilie
  • optional: 2 EL fein gehackter Koriander
  • 1/4 TL Cayennepfeffer
  • 1/4 TL gemahlener Ingwer
  • 1/2 TL Kreuzkümmel
  • 1/2 TL edelsüßes Paprikapulver
  • Salz+Pfeffer

Tomatensoße

  • 1 gehackte Zwiebel
  • 1 gehackte Knoblauchzehe
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 1/2 TL Zimt
  • 1/2 TL edelsüßes Paprikapulver
  • 1 Dose (á 400g) gestückelte Tomaten
  • 1 TL Harissa
  • optional: eine gehackte Chilischote, Schärfe je nach Geschmack

Sonstiges

  • Olivenöl
  • 2 Eier von glücklichen, freilaufenden Hühnern
  • optional: gehackter Koriander als Deko

 

Zubereitung

  1. Zuerst machen wir uns an die Hackfleischbällchen. Zwiebeln, Knoblauch, Petersilie und optional Koriander (wir mögen ihn nicht und lassen ihn deswegen weg) fein hacken. Mit den Gewürzen und dem Hackfleisch gut vermengen und kleine, maximal Tischtennisball-große Hackbällchen formen. Etwas Olivenöl in der Tajine oder Pfanne erhitzen und die Hackfleischbällchen rundherum gut anbraten. Dann die Bällchen heraus nehmen und erst einmal zur Seite stellen.
  2. Zwiebeln und Knoblauch in der selben Tajine bzw. Pfanne andünsten. Dann kommen die Tomaten dazu und die Gewürze. 20 Minuten köcheln lassen.
  3. Hackfleischbällchen wieder in der Tajine bzw. Pfanne verteilen und zwei aufgeschlagene Eier hinzugeben. Deckel drauf und das Ganze für 10 Minuten noch einmal erwärmen.


Dazu gibt es dann einfach Brot, zum Beispiel Batbout oder Pita oder jedes andere Brot, welches einem so beliebt. Fürs gute Gewissen noch ein bisschen Salat und fertig ist die Mahlzeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.