Haken dran. Steine gesehen. Ein Ausflug zu Stonehenge

Das wollte ich unbedingt: Einmal zu Stonehenge. Klang einfach naheliegend, wenn man schon in London ist. Und eigentlich hatte ich Lust auf das Abenteuer „links fahren“, aber aus gesundheitlichen Gründen haben wir das dann doch mal verschoben. Also suchten wir uns einen Touren-Anbieter, welcher eine Tages- oder Halbtagestour zu Stonehenge durchführt. Gesucht und natürlich gefunden. Und auch dieser Ausflug wurde ein Abenteuer, wenn auch ein ganz anderes als selbst links fahren.

Um 14 Uhr Ortszeit ging es in London los. Der Busfahrer – ein Entertainer vor dem Herrn – fuhr uns in zwei Stunden ins Londoner Umland. Ich wünschte mir, er würde weniger aufgedreht entertainen und mehr, möglichst konzentriert fahren… Aber so wurden wir unter anderem mit seiner Interpretation von Ring of Fire beglückt und vielen Geschichten, in denen er der Held ist. Da wünschte ich mir, weniger Englisch zu verstehen.

Zwei Stunden Anfahrt also und dann das, was man von so einer geführten Tour erwarten darf: „Ihr habt jetzt eine Stunde, dann müsst ihr zurück sein. Wer nicht da ist, bleibt hier.“. Schade nur, dass man von der Stunde 20 Minuten in einer Schlange anstand, um Einlass zum Shuttlebus vom Visitor-Center zum Steinring zu bekommen. Aber auch wieder nicht so schlimm, denn tatsächlich umrundet man die Steine in 10-20 Minuten. Hätte die Sonne geschienen, hätte man sich vielleicht irgendwo hingesetzt und den Anblick genossen. Aber bei Wind und Nieselregen blieb es bei einmal drumherum laufen und aus allen Perspektiven ein Foto schießen. Die Kunst besteht ja in dem Fall darin, den Ausschnitt so zu wählen, dass man so wenig wie möglich Menschen mit auf den Bildern hat.

Pünktlich nach 50 Minuten zurück am Bus, fuhren wir dann also wieder die zwei Stunden voller Entertainment zurück.

Aber! Steine gesehen. Haken dran!

Ach, und so sieht es übrigens aus, wenn Touris in einem Reisebus glauben gaaaaaaaaaaanz weit da hinten am Horizont das erste mal die Steine zu sehen – und wenn man selbst nur in der zweiten Reihe sitzt ;-).
IMG_2337

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.