Essaouira Eine Stadt in Blau und Weiß.

Nun also Essaouria. Drei Stunden Fahrt und der Ausflug zur Palast-Ruine liegen hinter uns. Über Hügel nähern wir uns der Stadt, in einer Haltebucht am Rande der Straße pausieren wir. Wäre das Ghana, wären wir hier allein. Aber wir sind hier mit einem Esel- und einem Kamelbesitzer, welche für Fotos Geld haben möchten und geschätzt 20 anderen Touristen, welche erstere, wie wir auch, ignorieren. Weiterlesen